NÄCHSTE TERMINE

Vom Wickel bis zur Wiederbelebung - Kindernotfallkurs kompakt

09.09.22 - 10.09.22      
Fr 19 - 21 Uhr, Sa 9 - 16.30 Uhr

Eukalyptus

Therapeuten / Berater    >    Therapeutische Sprachgestaltung

Therapeutische Sprachgestaltung

Jana Kirst

Haus Glaser
Bergstraße 23
01069 Dresden

Telefon: 0351 - 404 18 35
Mobil: 01573 - 769 20 00
E-Mail: Hier können Sie mir eine Nachricht schreiben.

Ich-Wirksamkeit und freier Atem durch Therapeutische Sprachgestaltung

Warum kann das aktive, gestaltete Sprechen einen Einfluss auch auf körperliche Beschwerden nehmen?

Auch wenn der Impuls zur Sprache in der Seele liegt und sie hier einen Hauptwirkungsort hat, wirken die Laute der Sprache, ihr Rhythmus, ihre Intonation tief in physiologische Prozesse hinein.

Sprache durchdringt den ganzen Leib, was in der Therapie durch sprachbegleitende Gebärden und Bewegungen intensiviert wird.
So können wir lösen oder kräftigen und über den Atem, im Zusammenspiel mit der Herztätigkeit, harmonisierend auf den ganzen menschlichen Organismus wirken. Dadurch kann ein neues Gleichgewicht gefunden werden, denn die Heilung geht immer von der menschlichen Mitte aus.

Ein Einschwingen in den vertieften, befreiten Atem kann uns seelisch in eine neue Schwingungsfähigkeit zwischen Ich und Welt bringen. Individuell ausgewählte Silben, Sprachrhythmen und lyrische Texte können einen Raum in uns öffnen, in dem wir uns seelisch-geistig in etwas Höheres eingebunden fühlen. Gleichzeitig erleben wir uns als einmalige Persönlichkeit in unserem schöpferischen Selbstausdruck. Dies gelingt, wenn wir – auch leiblich – ganz bei uns sind.

Ich lade Sie herzlich ein, den Doppelstrom von Beruhigung und Belebung, von Abgrenzung und Verbundensein, von innerer Ausrichtung und Offenheit in Ihrem individuellen Prozess zu erfahren.

Therapeutische Sprachgestaltung findet Anwendung bei Sprech- und Sprachstörungen, sowie Sprachentwicklungsverzögerungen, bei Atemwegs- und allergischen Erkrankungen (insbesondere Asthma), Herz-Kreislauferkrankungen, Burnout, Schwächezuständen, psychosomatischen und psychischen Erkrankungen, in biographischen Krisensituationen uvm.

Sprechen Sie mich gerne an.

Info-Telefon: 0351 - 50 00 59 59 (Mo-Fr 9.00 - 12.00 Uhr)