Crisis Child Care

Crisis Child Care

Visitenkarte

Mehrmals im Jahr fliegen notfallpädagogische Teams von den „Freunden der Erziehungskunst Rudolf Steiners“ in Krisengebiete, um Kindern zu helfen, die durch Naturkatastrophen, zivilisatorische Desaster oder durch Krieg in Not geratenen sind. Jedes Mal fahren auch ein Arzt und Therapeuten mit, um das Helferteam medizinisch zu betreuen und um den traumatisierten Kindern im Krisenland zu helfen. Aber auch andere Organisationen, wie etwa „stART International“ mit seinen notfallpädagogisch tätigen Kunsttherapeuten, können medizinische Beratung und Begleitung bei Crisis Child Care anfordern.

Nicht alle können vor Ort helfen, aber jeder kann den Helfern helfen

Crisis Child Care hat sich zur Aufgabe gemacht, die Erfahrungen aus den verschieden Einsätzen zu bündeln und eine Plattform für den kollegialen Austausch zu schaffen, in konkreten Fragen zu beraten, Seminare zur Vorbereitung auf den Auslandseinsatz zu veranstalten und auf einer Website Informationen für Mediziner und Therapeuten bereit zu stellen, die traumatisierten Kindern helfen wollen.

Crisis Child Care: Die Informationsplattform

Um einen Einsatz medizinisch und logistisch vorzubereiten, bleibt dem Arzt und seinem MediTeam meist nur wenig Zeit bis zum Abflug. Unsere Website hält Informationen bereit, die zur medizinischen Begleitung eines notfallpädagogischen Auslandseinsatzes erforderlich sind. Sie wird ständig aktualisiert und erweitert. 2011 wurden wesentliche Abschnitte zu Erdbeben und Radioaktivität auch ins Englische und ins Japanische übersetzt, um sie den Kollegen in Japan verfügbar zu machen.
Hier geht's zur Website: http://www.crisis-child-care.org

Crisis Child Care: Die Seminare

Seit 2012 finden medizinische Seminare zur Vorbereitung auf notfallpädagogische Auslandseinsätze statt. Da geht es um interkulturelle Kommunikation, um Teamprozesse, um menschenkundliche Gesichtspunkte zur Kinderpsychotraumatologie und um Sicherheitskonzepte für das Team, besonders auch den Schutz vor sekundärer Traumatisierung der Helfer.

Ihr Beitrag zum Gelingen

Spendengelder verwenden wir für die Schulung von Ärzten und Therapeuten, für das Betreiben der Website www.crisis-child-care.org und für die Freistellung der geschulten Kollegen, die einen notfallpädagogischen Auslandseinsatz ärztlich begleiten.

SPENDENKONTO:

Empfänger: Anthroposophische Heilkunst Dresden e.V.
Konto: 111 804 2204
Bank: GLS Gemeinschaftsbank eG
BLZ: 430 609 67
Verwendungszweck: Crisis Child Care
IBAN: DE87 4306 0967 1118 0422 04
BIC: GENODEM1GLS
Bitte im Verwendungszweck die Adresse für die Spendenquittung mit eintragen. Crisis Child Care ist im gemeinnützigen Verein „Anthroposophische Heilkunst Dresden e.V.“ organisiert.
Eine Spendenbescheinigung senden wir Ihnen zu.
Ansprechpartner: Dr. med. Michael Schnur

MFritz-Reuter-Straße 10 a
01097 Dresden
Tel: 0351 - 84 75 612
E-Mail info@crisis-child-care.org
Webseite www.crisis-child-care.org
Pic

Crisis Child Care