Gesundheit und wie man sie erhält - die Anthroposophische Medizin wird in Dresden durch die Gesundheitsinitiative Dresden vertreten.

Kunsttherapie

Visitenkarte

Prozessbegleitend und situationsorientiert

Anke BernhardtDipl.-Kunsttherapeutin

Selbsterfahrung - Entwicklung - Gesundung

Physische und seelische Befindlichkeiten spiegeln sich über die schöpferischen Kräfte in den freien Werken des Patienten.
In der Kunsttherapie ergreift der Patient das Material, bewegt und gestaltet es. Er nimmt und gibt, verdichtet und löst, differenziert und verbindet, lässt gewähren und entscheidet, entwickelt Nähe und Distanz. Das Erleben dieser inneren Verhaltensgegensätze vermag krankheitsbedingte Einseitigkeiten aufzulösen.
Auf diese Weise wird ein Prozess der Selbsterkenntnis angeregt, kommen Verhaltens weisen und Lebensmuster ans Licht und werden bewusst.

Ängste, Hemmungen und Blockaden, die bisher verborgen waren und einen Bezug zur Krankheit haben, werden deutlich und können therapeutisch aufgelöst werden. Mit den in der Kunsttherapie gegebenen Hilfestellungen lernt der Patient "neu zu sehen" und verändert seine betrachtende Perspektive. Durch diesen Prozess erfährt er eine neue Bewertung der Dinge und setzt Prioritäten für sich und sein Leben neu und bewusster.

Die Kunsttherapie wird angewandt:

  • als Begleitung in schwierigen biografischen Situationen
  • bei psychosomatischen und seelischen Erkrankungen
  • bei Internistischen Erkrankungen

Anke Bernhardt ist Mitglied im Berufsverband Anthroposophische Kunsttherapie.

Berufsverband Anthroposophische Kunsttherapie

Adresse Anke Bernhardt
Arno-Holz-Allee 4
01099 Dresden

Tel. 035954 - 57 94 01
Fax. 035954 - 57 94 02
E-Mail
Spamschutz! Bitte Adresse von Hand eingeben. Danke!
Website www.anthroposophische-kunsttherapie-dresden.de
Stieleiche

Quercus robur

Roter Sonnenhut

Echinacea purpurea